Copyright ©2006-2019
WLM Modellbau
info@wlm-modellbau.de
Stand: 08.04.2019


Sie sind hier: Original-Oldtimerszene - Spalinger - Spalinger S 21

 

       

 

Daten der S 21H  
   
Spannweite:

17,30 m

Innenfläche (bis zum Knick): 2,85 m
Außenfläche: 5,80 m
Länge Querruder: 4,20 m
Flächentiefe (bis zum Knick): 1,56 m
Spannweite Höhenruder: 3,25 m
Maximale HR-Tiefe: 1,12 m
Rumpflänge: 7,60 m
Rumpfhöhe: 1,48 m
Rumpfbreite: 0,62 m

 

 

   S 21H

 

 

     

 

Das Flugzeug S-21 H gehörte Aero-Tech. Chaux de Fonds.

 

Vom S-21 H wurden in der Schweiz insgesamt 7 Exemplare gebaut und zugelassen.

3 Flugzeuge (HB-305, 306 und 307) entstanden bei Ochsner in Zürich, 3 bei

Lemp, und zwar HB-356, 357 und 358. Ruedi Sägesser baute das Exemplar

mit der Zulassung HB-367 und taufte es auf "Min Tau".

Vom S-21 M (Stahlrohrrumpf) wurde 3 Flugzeuge gebaut (HB-308, 320 und

456). Ein Flugzeug (HB-495) wurde nicht fertiggestellt.

 

   

Früherer Eigentümer von S-21 III, HB-355, war die SG Winterthur.

Das Flugzeug blieb vermutlich ein Einzelstück. Gebaut wurde es bei Lemp.