Copyright ©2006-2019
WLM Modellbau
info@wlm-modellbau.de
Stand: 08.04.2019


Sie sind hier: Original-Oldtimerszene - Spalinger - Weitere Spalinger-Typen

 

Jakob Spalinger

 

    1898 - 1988

Jakob Spalinger (Spalinger-Flugzeuge) gehört neben Georg Müller (Moswey-Flugzeuge), Werner Pfenninger aus Winterthur (Elfe 1, Elfe 2, Elfe PM 3, Elfe M), August Hug (Spyr-Typen) und Albert Neukom (1927 - 1983) aus Schaffhausen (Elfe S 3, Elfe S 4, AN-17, AN 66, AN 66c) zu den bekanntesten Schweizer Segelfugzeug-Konstrukteuren.

 

S 9 "Austria I"

 

Das Flugzeug wird als HB-11 geführt.

        

 

 

      

 

 

 

 

    

 

 

S 9 "Austria I" wurde vom

Ostschweizer Verein für

Luftfahrt (OLV) und

Jakob Spalinger gebaut.

Der Erstflug erfolgte im

Oktober 1929.

Das Flugzeug ging 1933

in Laederach zu Bruch.

 

 

S 10 - Zürivogel

Der Erstflug erfolgt im November 1928. Als Hersteller werden der Ostschweizer Verein

für Luftfahrt (OVL) sowie die Herren Spalinger, Hug und Aecherli genannt. Der S 10

ist das erste im Schweizer Luftahrzeug- und Abzeichenregister eingetragene Flugzeug

mit der Kennung HB-10. Für die Nummern 1 - 9 existieren keine Einträge.

 

         

 

 

       

 

 

S 11

 

Der S 11 wurde von O. Baroni hergestellt. Er war auch Eigen-

tümer des Flugzeugs. Der Erstflug fand vermutlich 1931 statt. Der

Eintrag in das Luftfahrzeug-Register der Schweiz datiert vom

09.06.1931. Die Löschung erfolgt am 09.10.1932.

 

S 12

Auch der S 12 wurde von O. Baroni, Zürich, gebaut. Das Flugzeug

ging später an die SG Winterthur, an Neukamm und 1948 zu

Ammann, Dübendorf.

 

     

 

 

S 27

Von Lilly-Annemarie Grundbacher haben wir (03/2012) die Kopie einer Dreiseitenansicht von Jakob Spalinger

von  1942 erhalten. Allerdings wurde das Flugzeug nicht gebaut. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Daten,

die leider nur teilweise zu entziffern sind, ist von einer Spannweite von ca. 15 m auszugehen. Außerdem sind

die Zeichnungen nicht vollständig maßstabsgetreu. Die Rumpflänge wird mit 7,35 m und die Höhenruder-

Spannweite mit 2,50 m angegeben. Anhand der Vorlage haben wir eine Dreiseitenansicht nachgezeichnet.